Leads-Finder

5 Gründe, warum Finanzberater keine Lead Listen kaufen sollten

Wer Leads kaufen möchte, kann dazu von zahlreichen Anbietern ganze Lead Listen oder Datenbanken in Anspruch nehmen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass der Kunde große Datensätze mit den Telefonnummern und Daten zahlreicher Personen oder Unternehmen zu einem augenscheinlich kleinen Preis auf einmal erhält. Diese werden dann in der Regel per Kaltakquise kontaktiert.

Diese Vorgehensweise klingt zwar verlockend, geht jedoch mit hohen Risiken einher. Wer beim Kauf und der Nutzung von Lead Listen nicht aufpasst, verschwendet im schlimmsten Fall nicht nur Zeit und Geld, sondern kann auch datenschutzrechtliche Schwierigkeiten bekommen.

Risiken von Lead Listen im Überblick

Nur B2B-Leads
Lead Listen richten sich meist nur an B2B-Unternehmen.

DSGVO-Risiken
Lead Listen können datenschutzrechtlich schwierig sein.

Nicht spezifisch
Leads von Lead Listen sind breit gefächert mit hohen Streuverlusten.

Mehrfachverkauf
Lead Listen werden oft an mehrere Kunden gleichzeitig verkauft.

Veraltete Daten
Die Daten auf Lead Listen können veralten, bevor sie genutzt werden.

Nur B2B-Leads
Lead Listen richten sich meist nur an B2B-Unternehmen.

DSGVO-Risiken
Lead Listen können datenschutzrechtlich schwierig sein.

Nicht spezifisch
Leads von Lead Listen sind breit gefächert mit hohen Streuverlusten.

Mehrfachverkauf
Lead Listen werden oft an mehrere Kunden gleichzeitig verkauft.

Veraltete Daten
Die Daten auf Lead Listen können veralten, bevor sie genutzt werden.

1. Meist nur B2B-Listen

Wer als Finanzberater Lead Listen kaufen möchte, stößt schnell auf die erste Hürde. Die meisten angebotenen Lead Listen richten sich nämlich ausschließlich an B2B-Unternehmen und enthalten Unternehmensdaten. Finanzberater benötigen jedoch die Datensätze von Privatpersonen. Diese sind deutlich schwerer zu beschaffen, da die Daten von Privatpersonen stärker geschützt werden, was direkt zu Grund 2 führt:

2. DSGVO-Risiken

Privatpersonen dürfen in Deutschland nicht per Kaltakquise kontaktiert werden. Das bedeutet, dass Finanzberater nicht ohne vorherige Einwilligung telefonisch, per E-Mail, per Post oder auf einem anderen Wege Kontakt zu ihnen herstellen dürfen. Finanzberater, die Privatpersonen kontaktieren wollen, sollten daher beim Leadkauf besonders darauf achten, dass die Leads DSGVO-konform generiert wurden und eine Werbeeinwilligung vorliegt. Die meisten Lead Listen basieren jedoch auf Kaltakquise.

3. Keine spezifischen Leads

Lead Listen sind in der Regel sehr breit gefächert und nur grob gefiltert, beispielsweise nach Branche. Eine örtliche Begrenzung gibt es nur selten. Finanzberater agieren jedoch meistens lokal und sollten beim Leadkauf daher lokale Leads aus ihrem PLZ-Bereich bevorzugen.

4. Mehrfachverkauf möglich

Die Verkäufer von Lead Listen geben zumeist keine Garantie, dass sie jede Liste nur einmal verkaufen. Stattdessen sind Mehrfachverkäufe von Lead Listen durchaus üblich. Das hat für den Käufer der Liste zur Folge, dass die Leads möglicherweise bereits von einem oder mehreren Konkurrenten kontaktiert wurden und nun Kunde bei der Konkurrenz oder genervt von den zahlreichen Anrufen sind.

5. Listen veralten schnell

Eine Lead Liste beinhaltet eine große Zahl an Datensätzen, die unmöglich alle gleichzeitig kontaktiert werden können. Die vollständige Liste abzuarbeiten, kann Wochen bis Monate in Anspruch nehmen. In dieser Zeit können die Daten auf der Liste bereits veraltet sein. Zielführender kann es sein, eine kleine Menge Leads zu kaufen, die sofort kontaktiert werden können.

Warum lieber Finanzleads kaufen?

Für Finanzberater, die durch den Kauf von Leads Neukunden gewinnen möchten, bietet es sich an, Finanzleads in kleinen Mengen, anstatt über eine Lead Liste in Masse zu kaufen. Dafür sprechen unter anderem folgende Gründe:

Lokale Leads
Bei Finanzleads.com finden Sie Leads aus Ihrem PLZ-Gebiet.

DSGVO-konform
Unsere Leads werden unter Einhaltung der DSGVO generiert.

Kein Mehrfachverkauf
Unsere Leads werden immer nur an einen Berater verkauft.

Frische Leads
Erhalten Sie tagesaktuelle Leads, die sofort genutzt werden können.

Lokale Leads
Bei Finanzleads.com finden Sie Leads aus Ihrem PLZ-Gebiet.

DSGVO-konform
Unsere Leads werden unter Einhaltung der DSGVO generiert.

Kein Mehrfachverkauf
Unsere Leads werden immer nur an einen Berater verkauft.

Frische Leads
Erhalten Sie tagesaktuelle Leads, die sofort genutzt werden können.

Leadkauf bei Finanzleads.com

Lokale und deutschlandweite Leads für Finanzberater gibt es bei Finanzleads.com zu kaufen. Nutzen Sie einfach und kostenlos unseren Leads-Finder oben auf der Seite und erfahren Sie jetzt, ob noch Leads in Ihrem Wunschgebiet verfügbar sind. Anschließend können Sie eine unverbindliche Beratung mit unserem Leadexperten in Anspruch nehmen. Erst, wenn wir Sie mit allen Informationen zu unseren Konditionen versorgt haben, treffen Sie Ihre Entscheidung für oder gegen einen Leadkauf bei Finanzleads.